Menü

Fachwerk

Fachwerkhäuser stehen für Gemütlichkeit und rustikales Ambiente.

Als Holz-Fachleute bezeichnen wir ein Fachwerk als eine Wandbauweise, bei der die Zwischenräume (Gefache) mit einem anderen Material ausgefüllt werden. Zur statischen Absicherung fügen wir innerhalb der Gefache schräg gestellte Hölzer (Streben) und Riegel ein. Selbstverständlich können neben den Außenwänden auch die inneren Wände aus Fachwerk bestehen. Der überwiegende Teil der Fachwerkhäuser ist verputzt oder verkleidet. Letztendlich bestimmt aber der Charakter der Wände, ob es sich um ein Fachwerk- oder Steinhaus handelt.

Im 18. und 19. Jahrhundert galten Fachwerkhäuser als besonders brandgefährdet. Die Verputzung wurde deshalb vielerorts behördlicherseits angeordnet. Ein weiteres Argument für die Ablehnung war der bäuerliche Charakter, den damals viele als ärmlich empfanden. Diese „Geringschätzung“ des Fachwerks blieb bis in das 20. Jahrhundert bestehen. Heute sind Fachwerkhäuser wieder "trendy". Die historischen Fachwerkhäuser werden erhalten und auch der Fachwerkneubau erlebt eine Renaissance. Als Fachbetrieb renovieren und sanieren wir ebenso wie wir neue Fachwerkhäuser planen und erstellen. Sprechen Sie uns hierzu an.

zurück zur Zimmerei


Impressum